Ein Netzwerk für Inklusion in der Arbeitswelt

Seit 1992 ist von den Vereinten Nationen der 03. Dezember zum alljährlichen „Internationalen Tag behinderter Menschen“ ausgerufen worden. In OstWestfalenLippe wird dieser Tag seit mehreren Jahren durch das Netzwerk „Aktion Inklusion OWL“ genutzt, um auf die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben hinzuweisen.

Aufmerksamkeit für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Bereits zum achten Mal fand am 07. Dezember 2016 eine Aktion zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen in Paderborn statt. In besonderer Weise wurde damit auf die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen aufmerksam gemacht.

P1050102

Die Organisatoren freuen sich, dass sie mit einer gelungenen Veranstaltung auf das Thema „Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt“ aufmerksam machen konnten (von links): Ulrike Pirsig (Jobcenter Kreis Höxter), Jürgen Niggemeyer (Jobcenter Kreis Paderborn), Dieter Rempe (Agentur für Arbeit Paderborn), Regina Schafmeister (Stiftung Kolping-Forum Paderborn), Boris Voss (Regionalagentur OWL), Rüdiger Matisz (Agentur für Arbeit Paderborn).

 Bei der gut besuchten Veranstaltung im Hotel Aspethera konnten sich viele Interessierte bereits die Vorträge zum Thema „Psychische Erkrankungen und die Arbeitswelt“ anhören. Drei Experten gaben einen kurzweiligen Überblick und Informationen zur Einordnung psychischer Erkrankungen und zeigten Wege auf, wie sowohl Arbeitgeber als auch Beschäftigte mit der Situation umgehen können. Dabei wurden Möglichkeiten der Wiedereingliederung, der beruflichen Neuorientierung und Arbeitsplatzsicherung sowie der Prävention seelischer Störungen angesprochen. Die kurzen Vorträge sind als Videoaufzeichnung im Internet abrufbar.

Die nächste Veranstaltung findet unter dem Thema „Wie werde ich inklusionsfreundliches Unternehmen?“ am 07. Dezember 2017 in Paderborn statt.

 

Weitere Informationen:

www.aktion-inklusion-owl.de

Thomas Stock
Jobcenter Kreis Höxter
eMail:  Thomas.Stock2@jobcenter-ge.de

 

 

 

 

 

Die Organisatoren freuen sich, dass sie mit einer gelungenen Veranstaltung auf das Thema „Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt“ aufmerksam machen konnten (von links): Ulrike Pirsig (Jobcenter Kreis Höxter), Jürgen Niggemeyer (Jobcenter Kreis Paderborn), Dieter Rempe (Agentur für Arbeit Paderborn), Regina Schafmeister (Stiftung Kolping-Forum Paderborn), Boris Voss (Regionalagentur OWL), Rüdiger Matisz (Agentur für Arbeit Paderborn).

Ähnliche Beiträge
Trotz Handicap voll leistungsfähig – Wie Arbeitsmarktintegration gelingen kann
Symbol of Justice - Paragraph / section sign
Das Bundesteilhabe-Gesetz: Ein Überblick
3. Fachtag Rehabilitation: Arbeiten mit psychischer Behinderung
Integrative Arbeit – Integration durch inklusive Arbeit für Menschen mit Schwerbehinderung

Hinterlasse dein Kommentar

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Internetseite