3D Rendering of people united form two gears

AGW Minden sponsort Weiterbildung im Arbeitsschutz für Flüchtlinge

40 Geflüchtete aus Minden, Bad Oeynhausen und Porta Westfalica erhalten eine Weiterbildung im Arbeitsschutz. Die Schulungen werden von der AGW Minden gesponsert und durchgeführt. Damit füllt die AGW die Lücke, die durch die Sommerpause in den Integrationskursen der Volkshochschule entsteht.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Normalität auf dem Arbeitsmarkt – Was ist das eigentlich?

Was bedeutet Normalität bezogen auf das neue Integrationsgesetz 2016? Halten wir inne, wird sofort bewusst, dass Bedürfnisse wie Sicherheit, Selbstbestimmung und Teilhabe am Arbeitsleben permanent unseren Alltag ausmachen. Normal ist für uns das Bestimmen, die Kontrolle dieser Basis; normale Realität bedeutet für uns, dass ständig alles im Fluss ist.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Normalität auf dem Arbeitsmarkt? Die Auswirkungen rechtlicher Rahmenbedingungen auf den Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen

Die Chancen und Möglichkeiten beim Zugang zu Erwerbstätigkeit hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab, sodass es schwierig ist, von einer allgemeingültigen „Normalität auf dem Arbeitsmarkt“ zu sprechen. Deswegen ist dieser kurze Beitrag auf die dem Arbeitsmarktzugang zu Grunde liegenden rechtlichen Rahmenbedingungen beschränkt. Für Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind, hängen diese ganz wesentlich von ihrem Status und seit einiger Zeit auch von ihrem Herkunftsland ab.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

8. OWL-Integrationkongress — „Herausforderungen annehmen und Chancen nutzen“

Detmold. Rund 200 Gäste haben sich beim achten OWL-Integrationskongress am 4. November 2016 im Felix-Fechenbach-Berufskolleg in Detmold über das Thema Integration ausgetauscht. Die Bezirksregierung Detmold hatte die Fachtagung ausgerichtet, eingeladen waren Entscheidungsträger und Multiplikatoren aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Partner der Bezirksregierung waren die Initiative für Beschäftigung OWL e.V., das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie der Regionalrat Detmold. Die Fachtagung stand unter dem Leitthema „Herausforderungen annehmen und Chancen nutzen“.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

ESF-Förderrichtlinie 2014-2020: Was hat sich geändert?

Zum 01.11.2016 wurde die geänderte Fassung der ESF-Förderrichtlinie durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) NRW erlassen. Neben redaktionellen Änderungen wurden neue Bestimmungen, geänderte Pauschalen und auch ein neues Förderprogramm mit aufgenommen. In diesem Forum-OWL-Beitrag möchten wir Ihnen einen Grobüberblick über wichtige Änderungen geben und auf Details verzichten. Für alle, die genau daran interessiert sind, ist die komplette Förderrichtlinie hier abrufbar.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Deutschförderung im Umbruch

Im vergangenen Jahr hat sich endlich die Erkenntnis durchgesetzt, dass zu einer gelungenen Integrationspolitik auch ein nachhaltig finanziertes System der Deutschförderung gehört. Neben einer Grundförderung wird nun auch eine differenzierte berufsbezogene Förderung auf verschiedenen Niveaustufen und für unterschiedliche Berufsgruppen angeboten.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Bielefelder Ansatz zur sprachlichen und Arbeitsmarkt-Integration

„Die geflüchteten Menschen sollen sich willkommen fühlen und wir wollen ihnen helfen. Wir wollen die Zuwanderung und die damit verbundenen Veränderungen aber auch so gestalten, dass die Menschen, die hier leben, hier schon länger zuhause sind, damit auch umgehen können und zurechtkommen. Daher haben wir in Bielefeld das Projekt „Bielefeld integriert − Handlungskonzept für den Umgang mit der Flüchtlingszuwanderung“ initiiert. Startpunkt war ein Spitzengespräch am 24. März 2015“[1]

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Unternehmens-Scouts und Integrationsfachkräfte: Jobcenter Kreis Gütersloh startet Modellprojekt

Das Jobcenter Kreis Gütersloh wechselt die Perspektive: Was wünschen sich die Betriebe? Welche Erwartungen haben sie in Bezug auf die Zuwanderer, die es gilt in den Arbeitsmarkt zu integrieren? Zwei neu eingestellte Unternehmens-Scouts, die aus der Wirtschaft stammen, gehen in die Betriebe und suchen Antworten auf diese Fragen. „Das innovative ist, dass wir betriebsnah qualifizieren, passgenau zum Beispiel auf den einen Arbeitsplatz, für die Bedienung einer bestimmte Maschine“, erläutert Rolf Erdsiek das Konzept. Unternehmen und Kandidaten werden dabei umfangreich unterstützt, finanziell und personell: Erdsiek, Abteilungsleiter Arbeit und Ausbildung, hat dafür vier neue Mitarbeiter. Denn zu den beiden Scouts haben sich noch zwei Integrationsfachkräfte gesellt.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Seit September 2015 am Start: Der Integration Point Herford

Nicht lange Wege und aufwendige Absprachen, sondern möglichst unkomplizierte, koordinierte und schnelle Unterstützung von Seiten aller beteiligten Institutionen war das Konzept der Integration Points in NRW. Diese Strategie der Arbeitsmarktintegration zielt darauf ab, geflüchteten Menschen bereits zu einem frühen Zeitpunkt ihres Aufenthalts, möglichst noch während des Asylverfahrens, in beschäftigungsfördernde Maßnahmen einzubeziehen. Ziel war es, alle für die Arbeit mit geflüchteten Menschen relevanten Akteure und deren Ressourcen und Dienstleistungen rechtskreisübergreifend so zu bündeln und zu vernetzen, dass friktionsfrei eine möglichst nachhaltige Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erreicht wird. Am 15. September 2015 ging der Integration Point Herford als einer der ersten bundesweit an den Start.

Weiterlesen
3D Rendering of people united form two gears

Zuwanderung — Netzwerke vor Ort: Flüchtlingshilfe in Brakel

Integration kann nur gelingen, wenn Zugewanderte und Brakeler gemeinsam Verantwortung übernehmen. Nur gemeinsam können die Ziele und Zielgruppen, aber auch die Problemstellungen, in einzelnen Handlungsfeldern be- und verarbeitet werden.

Weiterlesen
1 2 3